Nepalesisches Kunsthandwerk für Weihnachten

Heute möchte ich Euch einen Stand des Weihnachtsmarktes auf dem sog. Probsteihof in Dortmund empfehlen. Er verkauft wunderschönen Weihnachtsschmuck aus Pappmachee der für die Leprahilfe in Nepal gefertigt wurde.

Ich besuche ihn jedes mal im Jahr mehrmals. Dort kann man verschiedene Artikel rund um das Thema Weihnachten und als Geschenke kaufen. Es gibt auch Silberwaren aus Nepal, gestricktes und gemaltes, hangeschöpftes Verpackungspapier und Recycklingprodukte dort zu kaufen.

Auch eine kleine Cafe-Ecke gibt es in der großen Holzhütte auf dem Probsteihof. Für mich ist das einer der schönsten Stände in Dortmund.

Leider liegt der Stand etwas versteckt auf dem Probsteihof. Der liegt in der Nähe von Kaufhof oder vielmehr dahinter wo  auch die Probsteikirche ist.

Ich wünsche Euch noch viel Spass beim shoppen auf dem Dortmunder Weihnachtsmarkt und eine schöne, besinnliche Adventszeit.

Prince Edward Island die Heimat von Anne of Greengables und ein Traum von Insel

Zu meinen zahlreichen Tagträumen gehörte auch der Traum auf die Prince Edward Island, vor der atlantischen Küste Kanadas auszuwandern.

TPEI01_JS_Orwell_Cove_farm_houseWas mir gut gefällt an dieser Insel ist die sanfte ruhige Landschaft mit der rostroten Erde und den pinkfarbenen Stränden. Selbst der Sandstein der für einige öffentliche Gebäude wie etwa Kirchen verwendet wird ist rostrot. Die Erde enthält Eisenoxid. Ein kleines Unternehmen färbt damit T-Shirts als Touristen Souvenir.

Die Küste der  Insel ist durch Gezeiten beinflusste Flussmündungen geprägt die man auch Ria nennt. Viele dieser Rias sind zumindest für Fangboote schiffbar. Es gibt auch zwei Indianerreservate der Micmac Indianer. Eines dieser Reservate befindet sich auf der Lennox Island in der Malpeque Bay. Die Bewohner Lennox Islands bieten auch Ferienunterkünfte und Kursprogramme in der Kultur der Ureinwohner an.

Wirtschaftliche Grundlage der Insel sind Kartoffeln, Hummer und Anne of Greengables ;-). Ohne Lucy Maud Montgomerys Jugendroman würde niemand dieses hübsche Fleckchen Erde so stark wahrnehmen.

Das Wasser vom St. Lorenz Golf ist sehr warm, daher lohnt sich ein klassischer Badeurlaub dort wie etwa auch Radtouren auf dem sogenannten Confederation Trail, auf der Strecke der ehemaligen Eisenbahn der Insel.

Neben dem Bauernhof Green Gables in Cavendish, und den Stränden dieser Ortschaft gibt es noch mehr sehenswertes. Die Ortschaft Orwell beherbergt  ein Freilichtmuseum aus Pioniertagen der Insel. Micmac Kultur kann man bei einem Aufenthalt im Reservat Lennox Island oder beim großen Powow auf Pamure Island schnuppern.

Die Insel ist durch eine 12,8 km lange Brücke mit dem Festland von New Brunswik verbunden. Der nächste größere internationale Flughafen befindet sich in Halifax Nova Scotia. Von dort gibt es sowohl Bus als auch Flugverbindungen nach Charlottetown auf Prince Edward Island. Die Busse von Acadien Lines halten auch in anderen größeren Ortschaften der Insel.

Erotische Postkarten in Dortmund kaufen

Seit Jahren sammle ich schon homoerotische Postkarten. Irgendwie habe ich durch Zufall vor vielleicht so vor 20 Jahren festgestellt das die Postergalerie, wunderschöne schwarz-weiss Postkarten mit erotischen Motiven verkauft.

Häufig von namenhaften Fotografen wie Herb Ritts oder auch Robert Mapplethorpe. Häufig gibt es auch schöne humorvolle Motive dabei.  Wenn Herb Ritts es Männer regnen läßt etwa oder Bruce Weber einen Transvestiten in 30er Jahre Kostüme einen leicht bekleideten jungen Mann abknutschen läßt dann hat das was finde ich.

Die Postergalerie hat ihr Domizil mitten auf der Kampstraße nur einige Schritte zwischen Reinoldikirche und der Krügerpassage.

Generell ist die Postgalerie einge gute Quelle für Kunstdrucke und ausgewählte Postkarten zu jeder Gelegenheit.

Also Mädels wenn ihr Eurer Freundin einen knackigen Typen mit der Post verschicken wollt oder Euren Freund mal postialisch erinnert wollt das es mehr gibt als Fußball und die virtuellen Welten dann findet ihr die passenden Postkartenmotive in der Postergalerie.

Hendrik Müller für meine Postkartensammlung

Seit einiger Zeit sammle ich schon Postkarten mit homoerotischen Motiven bzw. mit männlichen Akten. Ich mag erotische Kunst aber auch auch augenzwinkernde homorvolle Motive.

Im Concordia Art hat Hendrik-Müller Engelmotive zu dem Thema rausgebracht aber auch lesbische Frauen und Hetero-Männer werden an einzelnen  Motiven ihre Freunde haben.

Eigentlich ist Hendrik Müller für seine Panoramafotos Bekannt und sie zeigen viel Lokalkolorit aus Dortmund und der Nordstadt. Diese Fotos gibt es im Concordia Art Kunstkaufhaus zu kaufen wo man auch noch anderes Kunsthandwerk und Literatur aus den Ateliers der Nordstadt kaufen kann.

Auch die Lesungen und Konzerte dort sind immer wieder ein Erlebnis und ich fürchte dass dieser Ort mein Lieblings- Kiezwohnzimmer wird.

Litfass die Stadtteilbuchhandlung im Dortmunder Norden

Kleine Buchhandlungen in Stadtteilzentren sind sehr selten. Doch gibt es auch abseits von Meyersche und Co noch Buchhandlungen quasi um die Ecke. Ich bin Stammkunde bei Litfass. Sicher hat dieser Buchladen nicht „Alles“ wie auch die Meyersche nicht doch vieles was es nicht wo anders zu kaufen gibt.

Ganz angetan bin ich davon dass es jetzt dort in Dortmund einen Shop von Verlag 2001 gibt. Viele Klassiker gibt es dort zu erschwinglichen Preisen.

Auch der Buchclub der Büchergilde hat seinen Shop bei Litfass. Ein weiteres Unicum ist die Ecke mit queerer Literatur. Im Grunde hat Litfass das größte Angebot an Büchern für Schwule und Lesben im Ruhrgebiet.

Eine der Verkäuferinnen, Karin Iven, hat einmal Arichtekturgeschichte studiert. Daher findet man dort auch immer interessante Bücher aus dem Bereich Architektur.

Der Bereich Regionalgeschichte und mit Büchern über das Ruhrgebiet ist gut sortiert.

Viele Bestseller aus dem Bereich der Romane und Krimis hat Litfass vorrätig. Wünschenswert wären vielleicht mehr Reiseliteratur und auch Bücher rund ums Handarbeiten.

Aber im großen und ganzen ist die Buchhandlung eine echte Bereicherung der Münsterstraße. Der etwas unscheinbare Laden befindet sich dort im oberen Bereich dieser belebten Einkaufsstraße wo sich  der größere Platz vor der Malinkrodtstraße befindet. Ich gehe häufig dort auch einfach nur  zum stöbern und auf einen Kaffee vorbei.

Mir gefällt neben der ruhigen Atmosphäre vor allem die Zusammenstellung der Bücher die es so als Angebot kaum im Ruhrgebiet  gibt. So dass sich Litfass auffallend von den übrigen Stadtteilbuchhandlungen abhebt.

Gerade was auch die Leseförderung angeht ist die Buchhandlung sehr angagiert nicht nur am Welttag des Buches. Daher bin ich wie viele Alphabeten aus dem Stadtteil, das so viel Angagment unterstützt werden sollte.

Hier die genaue Adresse: Litfass Buchhandlung, Münsterstraße 107, 44145 Dortmund.

Viel Spass beim lesen und stöbern.

Singer und Songwriter David Roth eine Entdeckung

In der Stadt und Landesbibliothek bei uns in Dortmund bin ich auf eine CD von David Roth gestoßen.

Mir gefallen sowohl Texte als auch Musik. Im ersten Moment kommen einem die Texte dieses Folkmusikers sehr nach heile Welt und auch  naiv vor. Doch beim weiteren hören merkt man wie viel Tiefgang seine Musik hat.

Die Lieder haben ein breites Spekturm an Themen, wie etwa reife Liebe, Toleranz, aber auch Erwachsen werden und einfache Liebeserklärungen an das Leben und biografische Inhalte.

Mir hat die CD sehr gut gefallen und ich kann mir vorstellen das den treuen Lesern meines Blogs auch die Musik gefällt.

Sie hat viel echte Warmherzigkeit und Liebe. Auf youtube kann man einige seiner Lieder hören.

Leider ist nur eine einzige CD von ihm in Deutschland erhältlich und ist bei Stockfish records erschienen und heißt „Will you come  Home“.

Historisches Upcykling – Verwendung von Strickspitze

Ich bin ja ein Fan von Lucy Maud Montgomerys Jugendroman Anne of Greengables. Und dort wird ein Strickwettbewerb für Strickspitze erwähnt der auf einer Landwirtschaftschau stattfindet. Das muss so am Anfang des 20 Jahrhunderts gewesen sein.

Ich telefonierte dann mit meiner Mutter und fragte wozu Strickspitze verwendet wurde.

Sie erinnerte sich daran das Kragen für Kleider gestrickt wurden und das Mädchenkleider durch Häkel- aber auch Strickspitze, beim wachsen der Trägerin, verlängert wurden.

Aus anderen Quellen weiss ich das die feine Unterwolle der Shetlandschafe für Strickspitze verwendet wurde. Shetlandschafe sind mischwollige Schafe. Der meiste Teil der Wolle ist sehr grob doch an einigen Stellen haben die Tiere sehr feine Unterwolle die sich besonders gut für Spitze eignet. Eine ähnliche Vliessstruktur hat auch das Ostpreußische Skuddenschaf. Vielleicht wurde auch diese Wolle für Spitzen verwendet.

Ich fand das interessant weil ich bisher nur wußte das Tischdeckchen nicht nur gehäkelt sonder auch gestrickt wurden. Das man aber auch Spitzen für Kleidung stricken kann hatte ich bisher nicht gewußt.

Der Verlag 2001 eröffnet Shop in Dortmund

Der bei Studenten sehr beliebte Verlag 2001 eröffnet am Wochende seinen Shop in der Dortmunder Buchhandlung Litfass.

Bei Litfass an der Münsterstraße werden bereits die Videos und auch Jazz CD´s  eingeräumt. Ebenfalls werden 100 Buchtitel des Verlages in dieser Buchhandlung in der Nordstadt erhältlich sein.

Ein Termin wann der Startschuss für den Verkauf stattfindet habe ich noch nicht, gehe aber davon aus dass dies spätestens nächste Woche der Fall sein wird. Also vom 17. 11. an.

Dies ist eine Bereicherung für die  Literarische Landschaft in der Stadt und macht lesen erschwinglich.

Strickende Männer

Mein Bruder Andreas und ich sind ursprünglich auf eine Hauptschule gegangen. Dort hatten wir auch Textilverarbeitung. Mein Bruder ist sieben Jahre älter als ich und mußte häkeln lernen. Meine Mutter übte mit ihm das Häkeln und ich übte es mit und erlernte es dadurch. Später lernte ich in der Schule stricken.

Während einer psychsichen Krise bei der ich auch stationär in einem Krankenhaus behandelt werden mußte strickte ich zur Entspannung in der Beschäftigungstherapie.

Männer haben eigentlich schon immer gestrickt. In den 80er Jahren in denen ich aufwuchs waren es die „Öko-Männer“. Im Mittelalter gab es richtige Zünfte für die Strumpfstricker. Die Schafhirten strickten bei ihren Herden und den Kölner Stadtsoldaten wurde es sogar verboten bei der Wache zu stricken.

Heute ist häkeln bei Männern wieder in. Das liegt an den Jungs von My Boshi und ihren Büchern.

Früher habe ich auch in der Bahn und im Bus gestrickt und gehäkelt. Nach dem ein Mann in arabsicher Kleidung vor mir ausgespuckt hat tue ich das nicht mehr. Ausgelacht werde ich selten. Eine arabsiche Frau in einem Gemüseladen bei mir im Stadtteil lobte mich auch direkt für mein Stricken. Meistens ist das Feed Back gut auch von Männern oder zumindest neutral.

Lange Zeit habe ich   Mützen gehäkelt und vor einer Weile ist eine Strickjacke fertig geworden. Ich finde es schade das es nur wenige Anleitungen für Herrenpullover gibt, und wenn ja muss ich sie umrechnen weil ich eine Übergröße trage.

Stricken entspannt mich ungemein. Einige Wissenschaftler behaupten es wirke so wie Yoga.

Kurzwaren in Dortmund günstig kaufen

Mir ist aufgefallen, dass man Kurzwaren wie Knöpfe, Zwirn, Nadeln und Ähnliches  zum  Handarbeiten sehr günstig in dem großen türkischen Haushaltswarenladen“New Star“ an der Münsterstaße kaufen kann. Der  Laden liegt   direkt am Platz vor der Kirche auf der rechten Seite wenn man vom Bahnhof kommt.

Unter anderem kosten dort Knöpfe die man für eine Strickjacke verwenden kann nur 70 Cent das Stück. Bei Karstadt kosten ähnliche Knöpfe fast 2 Euro.

Auch Gardinen sind dort super günstig und schön. Auch das Nähen lassen ist dort günstig.

Da ich einige Leute kenne die Handarbeiten und immer berichten das Knöpfe teuer sind wollte ich Euch das mitteilen.

Viel Spass beim shoppen auf Dortmunds aufregendsten Pflaster.