Mit der Reha geht es nicht weiter

Zur Zeit bin ich in einer Art Orientierungsmaßnahme bei einem beruflichen Trainingszentrum für psychisch Kranke. Diese Maßnahme dauert einen Monat.

Für die Hauptmaßnahme ist meine Arbeitsleistung zu fehlerhaft. Ich musste handwerkliche Dinge machen und auch monotone sich wiederholende Arbeiten.

Ich hänge jetzt ganz in der Luft. Ich überlege ob ich doch im Herbst auf eigene Kosten eine Umschulung zum Seniorenbetreuer mache. Ich muss mir das gut überlegen. Vielleicht macht mir das Arbeitsamt auch keinen Strich durch die Rechnung. Ich sehe da keine andere Möglichkeit.

Das würde mir wirklich gut tun. Vielleicht ist meine Idee gar nicht so schlecht.

 

Advertisements

2 Gedanken zu “Mit der Reha geht es nicht weiter

  1. Hallo, ich fange in einem Monat auch so eine Rehamaßnahme an. Ich bin 24 und habe bisher 2 Ausbildungen abgebrochen – eine auf dem freien Markt und eine in einem Berufsbildungswerk. Die Maßnahme dauert bei mir 1,5 Jahre, allerdings glaube ich nicht das sich danach irgendwas ändern wird. Du bist ja schon etwas älter als ich, was hast du denn schon alles Beruflich probiert?

    • Ich war Callcenter Agent und im Büro bei der Telekom und bei einer Werbeagentur. Ich bin ausgebildeter Werbekaufmann und Verwaltungsfachangestellter. Aber ich möchte nicht so gerne zurück ins Büro.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s