Ich bin immer relativ introvertiert

Ich weiß nicht was ich im Gemeindecafe oder bei Handarbeiten so erzählen soll. Ich schweige viel. Mich interessieren ja schwule Themen ungemein. Daher lese ich täglich Queer.de und kaufe mir regelmäßig das Mannschaft Magazin. Außerdem interessiere ich mich für Selbstversorgung in der Stadt und Hühnerhaltung. Ich häkel und stricke auch.

Aber das wars dann auch. Heute war das beim Gemeindecafe etwas anders. Thomas, ein Arzt aus Hagen will für seinen Sohn Hühner anschaffen. Da konnte ich mal etwas mehr erzählen. Und glaube ich brauchbare Tipps geben.

Ich traue mich nur selten ein Thema anzufangen. Ich hätte auch vom queeren Homochrom  Film -Festival erzählen können. Das war doch sehr interessant. Über die be Happy Bewegung von Leonhard Porkshop könnte ich erzählen. Vielleicht bestelle ich mir die Aufkleber mit dem gelben lächelnden Roboterkopf selber mal, die dieser Künstler entworfen hat und vertreibt.

Und ich lese viel. Aber kann man ehrlich gesagt zugeben das ich als 42jähriger Mann Bücher aus der Anne of Greengabels Reihe lese. Ich müßte selbstbewußter werden. Ich schäme mich einfach zu schnell wegen der Dinge die mich ausmachen. Außerdem mache ich aktiv gar nicht so viel. Aber mache ich weniger als andere Menschen. Ich weiss es nicht.

Advertisements

2 Gedanken zu “Ich bin immer relativ introvertiert

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s