Entrümpeln und schwimmen

Das Donnerstags entrümpeln und schwimmen gehen hat sich bewährt. Ich entrümpele jeden Donnerstag mein Zimmer und gehe auch abends schwimmen. Meinem Rücken geht es besser und das Chaos in dem Zimmer wird nach und nach weniger.

Den zweiten Termin zum schwimmen einhalten fällt mir dagegen schwer. Auch die übrige Hausarbeit zu machen gelingt mir nicht so wo ich es mir wünsche. Ich überlege einen reinen Haushaltstag einzulegen. Und zwar den Mittwoch. An diesem Tag gehe ich nicht einkaufen, was ich täglich mache um etwas rauszukommen und ich will dann zwei Stunden aufräumen und putzen.  Das ist erst einmal wenig, aber ein Anfang. Ich will noch mal am Freitag noch eine Stunde Hausarbeit machen. Zur Belohnung hole ich mir ein Knäuel Wolle von Tedox für den Poncho den ich häkeln will. Und gehe da auch ein Teilchen essen in der Bäckerei bei Rewe. Ich denke das ist wirklich gut.

Und Sonntags will ich nach der Kirche schwimmen gehen. Diesen Sonntag  nach dem Besuch meiner Mutter im Krankenhaus.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s