Internalisierte Homophobie ist nicht komisch!!

Mein letzter Beitrag behandelte das Thema der internalisierten Homophobie auf eine humorvolle Art und Weise. Ich denke dass dies ein gutes Mittel sein kann mit diesem Phänomen umzugehen.

Ich möchte aber Dinge schildern die mir selber passiert sind und mich als Jugendlichen und jungen Erwachsenen sehr irritiert haben. Als 17 jähriger kam ich in das Schwulen- und Lesbenzentrum, einer gemeinützigen Begegnungsstätte, und machte dort meine ersten Erfahrungen mit der Schwulenszene.

Ich weiss noch dass dies ein Samstag war und am so genannten offenen Abend war nicht viel los. Da beschloss die Mehrheit der Gäste  in eine nahe gelegene Studentenkneipe auszuweichen. Als ich auf der Toilette war, sagte wohl ein älterer Ledermann, den Peter nehmen wir aber nicht mit mit dem fallen wir ja auf. Ich habe halt eine sehr hohe Sprechstimme.

Das war nicht der einzige Vorfall der ähnlich gelagert war. Ein anderer junger Mann der ein sehr aprubtes Cominig-Out nach einem anonymen  Erlebnis hatte, hasst auch stereotyp wirkende schwule Männer sehr. Ich denke dass er sich sehr wenig mit dem Thema vorher auseinandergesetzt hatte. Er war wohl früher Teil der Heavymetal und Hardrock Szene, wo ja Männlichkeit gerade zu hochstilisiert wird und in der man sich ja sehr stark von der als zu schwul geltenden Elektro- und Blackmusic Szene ab zu grenzen pflegte.

Manche schwulen Männer mögen dagegen keinen langhaarigen Männer, obwohl viele sehr männlich sind. Bei ihnen gelten lange Haare als zu weiblich. Ich  mag Männer mit langen Haaren. Ein älterer Mann sagte darauf, da kann ich doch gleich mit einer Frau ins Bett gehen. Er kam auch aus der Leder und Fetischszene.  Ein  anderer Kollege wandelte das Kreisler Lied: Tauben vergiften im Park zu Tunten vergiften im Kristall um. Das  Kristall war eine größere Diskothek in Dortmund die vorwiegend von jungem etwas einfacheren schwulen Publikum besucht wurde.

Ich selber tat mich mit der Praxis des anonymen Sex sehr schwer. Ich bekam nach den anonymen Kontakten häufig eine postkoitale Dysphorie. Mir waren die Kontakte zu oberflächlich und häufig konnte die Berührung der Brustwarzen durch den Partner dazu führen dass ich das Gefühl hatte mir platzt der Kopf nicht vor Lust sondern weil es derart unangenehm  war. Ich habe mich damals auch betrogen gefühlt durch die doch zu blumigen Schilderungen dieser anonymen Aktivitäten. Häufig habe ich mich auch nach dem Akt auch  gefühlt wie ein Kaugummi, ausgelutscht und ausgespuckt.

Sehe ich meine Ablehnung des Schönheits- und Jugendwahns als internalisierte Homophobie. Nein!!!! Es geht hier darum die Fremdheit auszudrücken die ich bei solchen Erfahrungen spüre. Ich fühle mich teilweise als verrückt wenn ich auf der Straße viele Männer sehe die mir gefallen diesen Typus aber nicht in der Szene wiederfinde. Und das ist schon eine beängstigende Erfahrungen gewesen. Es kann daher gut sein dass es kein Zufall ist das mein jetziger Lebenspartner bisexuell ist. Weil ich den Eindruck habe einen wesentlich natürlicheren Mann abbekommen zu  haben. Das Gefühl habe ich nicht durchweg, aber auf vielen gerade angesagten Partys und Veranstaltungen hatte ich das Gefühl fast immer. Danach war mir auch fast immer zum heulen. Daher meide ich die Szene meistens, obwohl ich auch einige nette Schwule Bekannte habe mit denen ich gut umgehen kann.

 

 

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Internalisierte Homophobie ist nicht komisch!!

  1. Ich mag Szene schon.!!! Ich mag nur keine jungen Männer. Männer im mittleren Alter, also gleichaltrige oder ältere Männer gefallen mir durchweg besser. Ich fand das frustrierend als junger Mann auf Partys von gleichaltrigen zu gehen. Ich mag halt ältere Männer. In Bars wo ältere Männer waren oder sind bekomme ich keine Verstimmungen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s