Seidenhühner sind niedliche und auch nützliche Vögel für den Gartenliebhaber

 

Bild

Immer wieder träume ich von einem Grabelandgarten mit ein paar Hühnern. Da ich einen Garten alleine versorgen muss, denke ich immer wieder an  einen kleinen Garten von der Stadt. Sowohl Bahn als auch Stadt verpachten Grabelandgärten, deren Bewirtschaftung weniger stark reglementiert ist als klassische Schrebergärten.

Um sog Großhühner zu halten braucht man viel Platz. Auch bei der von mir im Blog beschriebenen Lady Bayflour Methode braucht man ungefähr 15 Quadratmeter Fläche. Dies ist schon viel wenn so ein kleiner Garten nur etwa 50qm hat. Da bin ich in einem Buch über Geflügelhaltung auf die Seidenhühner gestoßen. Seidenhühner haben ein  Fellähnliches Gefieder und sind deswegen auch Flugunfähig.

Sie scharren kaum und können daher auch zwischen den Reihen mit Gemüse grasen und vertilgen dabei Ungeziefer und Gras und klienere Unkräuter.  Eier kann man von ihnen nicht all zu viele erwarten. Sie sind halt eher etwas fürs Auge als etwas klassische Legehühner. Je nach Rasse ob es  normal große Seidenhühner oder Zwergseidenhühner sind, legen sie etwa 100 und die Zwergseidenhühner 125 Eier. Auch die Eier sind relativ klein. Wenn man aber auch den wertvollen Dung zu ihren Nutzen zählt lohnt es sich schon sie zu  halten. Vögel scheiden den Urin über den Kot aus. Reiner Geflügeldung darf daher nicht auf die Beete aufgebracht werden weil der enthaltene Ammoniak den Pflanzen schadet. Wird er aber kompostiert oder in Wasser gelöst ist er genauso wertvoll wie der legendäre Guanodung aus Südamerika.

Für Familien mit  Kindern sind diese Hühner besonders intressant weil sie sehr zutraulich sind und das seidige weiche Gefieder förmlich zum streicheln einlädt.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s